IN BALANCE

24
No
Fruchtsaft: Wie Fruchtzucker uns krank macht
24.11.2016 12:41

Fruchtsäfte gelten als gesund. Kaum einer denkt daran, dass sie viel Fruchtzucker enthalten. Denn Obst zu essen oder Saft zu trinken ist nicht dasselbe! In einem Liter Fruchtsaft können bis zu 36 Stücke Würfelzucker stecken bzw. ein Glas Fruchtsaft kann genauso viel Zucker enthalten wie ein Glas Cola. Ein hoher Konsum von Fruchtsaft kann daher zu Übergewicht, Fettleber, Diabetes Typ2 oder erhöhten Blutzuckerwerten führen.

In einem Bericht des NDR wird anschaulich über dieses Thema berichtet. Dabei kommen sowohl Betroffene als auch Experten zu Wort.

Sehr sehenswert.

 NDR "Fruchtsaft: Wie Fruchtzucker krank macht"

Solltet Ihr auf Fruchtsaft nicht verzichten wollen, dann verdünnt diesen doch einfach mit Mineralwasser. Schorlen sind erfrischend, schmecken gut und enthalten weniger an Fruchtzucker als unverdünnte Säfte.

Eure Isabel

Kommentare